Alexander-Technik

Frederick Matthias Alexander (Tasmanien)



Für diesen Bereich fehlen uns noch Inhalte. Du möchtest mitmachen? Dann nimm Kontakt zu uns auf.

KURZVERSION

Für diesen Bereich fehlen uns noch Inhalte. Du möchtest mitmachen? Dann nimm Kontakt zu uns auf.
LANGVERSION
Arrow down
Hilfreiche Ressourcen

PERSÖNLICHE EXPERTENMEINUNG

Franknesemann

Lehrer der F.M. Alexander-Technik und seit fast 20 Jahren in pädagogischen und künstlerischen Bereichen tätig.

Seit 2001 beschäftigt er sich mit den Prinzipien und Inhalten der Alexandertechnik und besuchte die Ausbildungsklasse bei Dan Armon in Berlin. Zu seinen Lehrern gehörten außerdem Jehuda Kuppermann, Sibylle Havemann, Jonathan Sherate und Schmuel Nelken, der seine Ausbildung noch bei F. M. Alexander gemacht hat. Diese Lehrer haben ihn in seiner Arbeit sehr geprägt. Darüber hinaus besuchte er Workshops zum Unterrichten der Alexander-Technik in Gruppen bei Rosa Luisa Rossi und Kathy Madden, USA.

Frank Nesemann hat seine Arbeit der Alexander-Technik mit der Hypnotherapie und der Positiven Psychologie erweitert. Ihm ist es wichtig, dass sich das Wohlbefinden auf alle Bereiche des Lebens ausbreiten kann. Vertiefte Entspannung, Zugang zum Unbewussten, Ressourcenarbeit und Aufblühen im Leben durch die Ansätze der Positiven Psychologie liegen ihm inzwischen sehr am Herzen. Er ist Mitglied im Alexander-Technik-Verband Deutschland (ATVD).

Wann und wie

Im Jahre 2000 hatte ich einen Unfall mit einer schweren Knieverletzung (Impressionsfraktur). Der Heilungsprozess dauerte über 6 Monate. Während dieser Zeit lernte ich die AT kennen. Sie halft mir sehr die Belastung des Knies zu reduzieren durch einen effizienteren und bewussteren Bewegungsfluss. So konnte ich nach einem Jahr wieder einen Halbmarathon ohne Schmerzen laufen. Die Ärzte waren sehr erstaunt.

 

Was begeistert

Die Prinzipien der AT sind so grundsätzlich, dass sie jedem Menschen in jeder Situation helfen können. Sei es bei Unruhe und Nervosität, eingefahrenen Bewegungs- und Verhaltensmustern, Musizieren, Sport, Arbeit am PC u.v.m. Bei diesen Tätigkeiten schädliche Gewohnheiten zu erkennen und loszulassen, hilft die AT zu neuen, verbesserten Gewohnheiten. Die AT hilft dabei die Macht der Gewohnheit zu durchbrechen: Vieles passiert automatisch, und das ist ja auch nötig. Spannungszustände haben sich möglicherweise schon über Jahre aufgebaut und sind Teil unserer Gewohnheit geworden.

Um jedoch antrainierte Spannungszustände abzubauen, braucht der Körper neue Wege. Erst ist dieser neue Weg nur ein kleiner Pfad. Wenn wir diesen jedoch wieder und immer wieder gehen, kann unser Körper zu einer verbesserten, spannungsfreien Gewohnheit zurückfinden. Körper und Geist fühlen sich erfrischt und gut. Und es sind unterstützende Gedanken und Ideen für den Körper und unser Leben, was uns dies ermöglicht.

Nach und nach verändert die Alexandertechnik auch unser Bewusstsein, indem wir alte Gewohnheiten aufspüren, erkennen und nach und nach loslassen. Gewohntes fühlt sich oft richtig an, so merkwürdig das klingt. Denn das Gehirn schüttet Botenstoffe aus, die das Gefühl des „Sich-richtig-Anfühlens“ auslösen – so werden wir für unsere schlechten Gewohnheiten auch noch belohnt. Aus eigener Kraft schaffen wir es dann kaum noch, die Grundspannungen zu lösen.

Durch Anwendung der Alexandertechnik beginnt der Körper sich wieder aufzurichten und dies geschieht nach und nach ganz von selbst. Die Bewegungsmuskulatur wird entlastet, die Muskeln erhalten frische Energie. Wir atmen wieder freier, werden flexibler, entspannter und ruhiger. Der Körper kommt in seine Balance zurück.

Sie lernen wie wichtig die Unterstützung des Bodens für die reflektorischen Prozesse im Körper sind und dadurch Spannungen abgebaut werden können. Dadurch erleben Sie mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein. Die freie Beweglichkeit zwischen ihrem Kopf und der Wirbelsäule ermöglicht dem ganzen Körper eine verbesserte Koordination. Alltägliche Handlungen und Bewegungen werden leichter. Sie haben mehr Energie. Der Körper gesundet. Einseitigkeiten werden abgebaut.

 

Warum begeistert mich die Alexander-Technik?

Sie eignet sich für alle, die

 

• mit chronischen Erschöpfungszuständen bewusster umgehen wollen,

• Spannungsschmerzen im Nacken- und Rückenbereich loslassen möchten,

• Antriebslosigkeit und Müdigkeit überwinden möchten,

• einem Burnout begegnen oder vorbeugen wollen.

 

Ich möchte anderen Menschen zu mehr Bewusstsein für ihre alltäglichen Handlungen und Denkweisen verhelfen und sie herausführen aus dem Gefängnis der funktionalisierten, zielfixierten Intention und der reinen Zweckerfüllung. Denn sehr schnell vergessen wir den Weg zum Ziel – wir vergessen die Mittel, mit denen ein Zweck erreicht wird.

 

Was hat die AT in meinem Leben bewirkt und verändert?

Ich gehe sehr viel bewusster und achtsamer mit mir selbst um und schaue immer nach unterstützenden Funktionen und Ressourcen, wenn ich sie benötige. So z.B. wenn ich sehr angespannt bin – Inne zu halten und diese Spannungen, die mich belasten, loszulassen.

Außerdem kann ich nach wie vor mit Hilfe der AT meine Knieprobleme beheben und habe keine Schmerzen.

Früher hatte ich oftmals Rückenprobleme in der Lendenwirbelsäule. Diese sind verschwunden. Durch die unterstützenden Funktionen und Mechanismen, die mir bewusst geworden sind, kann ich besser mit meinem Körper umgehen.

Mein Körper ist durchlässiger und flexibler geworden. Die Wirbelsäule bewegt sich freier. Ich atme tiefer und auch freier. Ich blühe mehr auf im Leben. Fühle mich sicherer und selbstbewusster.

 

Was macht diese Methode aus:

Wenn ich die Prinzipien der AT erlernt habe, kann ich sie für alle Situationen des Lebens nutzen. So entstehen immer wieder kleine Entspannungsinseln, wo ich überflüssige Spannungen loslassen kann und mein Körper und die Bewegung dadurch leichter und freier werden. Es ist natürlich auch möglich, dass diese Spannungen sich gar nicht mehr aufbauen, wenn ich sehr erfahren damit umgehen kann.

 

Wem würde ich AT empfehlen:

Allen Menschen die nach Ruhe und Ausgeglichenheit suchen und Spannungen, Nervosität und Rückenschmerzen ablegen und in einen grundsätzlichen Veränderungsprozess einsteigen wollen.

Körperliche Symptome haben in ihrer Ursache verschiedene Ebenen der Heilung. Wer sich ganzheitlich damit beschäftigen möchte, der ist hier genau richtig. Ebenso aber auch Schauspieler, Musiker, Pädagogen oder andere Menschen, die ihren Körper als Medium zur Erfüllung ihrer Aufgaben in ihrem Leben benötigen.

 

Anbieter:

Hier sollte man sehr intuitiv vorgehen und ein gutes Gefühl haben, ob man gemeinsam in eine vertrauensvolle Arbeit gehen möchte. Ein gutes persönliches Verhältnis ist bei der AT Voraussetzung.

 

Preise:

Hier sollte man nicht nur auf die günstigen Anbieter schauen. Die verlangen ca. 35 bis 40 €. Angemessen erscheint mi ein Preis von 50 – 60 € für 45 bis 60 Minuten.

ERFAHRUNGSBERICHTE

Leider hat noch niemand einen Erfahrungsbericht geschrieben. Melde Dich an und sei der Erste!
Veranstaltungen

COACHES / THERAPEUTEN DIE MIT ALEXANDER-TECHNIK ARBEITEN

Du kannst auch gezielt nach Coaches / Therapeuten in deinem Postleitzahlengebiet suchen. Weitere Infos hier.