Zentherapie®

William Leigh (USA)



Zentherapie nutzt ein zehn Schritte umfassendes Modell um Verspannungen des Körpers zu lösen, welche auch die Ursache für mentale Verspannungen darstellen.

KURZVERSION

Mit der Zentherapie hat William S. Dub Leigh eine Methode entwickelt, die westliche und östliche Ansätze zur Verbesserung der Lebensqualität verbindet. Ihr liegt die Annahme zu Grunde, dass sich die Bewegungen und Haltungen eines Menschen durch dessen Erfahrungen im Leben beeinflussen lassen. So entstehen aus nicht verarbeiteten Erlebnissen muskuläre Spannungen, die durch die Zentherapie gelöst werden sollen. Im Umkehrschluss bedeutet die Befreiung von diesen physischen Spannungen auch mehr psychische Gelassenheit und Freiheit. In der Zentherapie wird davon ausgegangen, dass unser Leben von der Geburt bis zum Tode ein Energiefluss ist. Dieser wird durch unsere Einstellungen und uns wiederfahrende Ereignisse beeinflusst. Unsere Wahrnehmung der Energie erzeugt eine Verformung, die sich physisch manifestiert und sogenannte Verzerrungen in unserem Körper formt. Je nachdem wie gravierend die Ereignisse sind, die uns im Leben wiederfahren, prägen sich diese Verformungen aus. Physische, Psychische oder spirituelle Traumata können zu tiefgreifenden Verzerrungen führen, die in uns ein Ungleichgewicht hervorrufen und sowohl körperlich als auch mental nicht angemessen verarbeitet werden können. Mit Hilfe der zehn Schritte umfassenden Zentherapie können die Verzerrungen jedoch gelöst werden, was in einer Kettenreaktion auch zu einer psychischen Lösung von Blockaden führt.

LANGVERSION
Arrow down
Hilfreiche Ressourcen

PERSÖNLICHE EXPERTENMEINUNG

Für diesen Bereich fehlen uns noch Inhalte. Du möchtest mitmachen? Dann nimm Kontakt zu uns auf.

ERFAHRUNGSBERICHTE

Avatar user

schmerzhaft

2004 ging ich wegen heftiger Rückenschmerzen hilfesuchend zu einen Physiotherapeuten, der ZenTherapy anbot. Mein Arzt hatte mich zum MRT geschickt, allerdings musste ich auf den Termin mehr als 4 Wochen warten, weitere Informationen oder Selbsthilfemaßnahmen gab es nicht, die Schmerzen waren sehr stark. Und natürlich, außer Rückenschmerzen war viel Stress im Spiel und berufliche Überforderung. Der Physiotherapeut behandelte mich mit ZenTherapie, was immer wieder sehr schmerzhaft war und offensichtlich auch sein sollte. "Wenn es richtig weh tut, hilft es auch gut." Aber besser wurde gar nichts, es war teuer und nicht hilfreich sondern eher belastend. Nach 6 Terminen gab ich auf, obwohl der Physiotherapeut gerne weitergemacht hätte und mir sehr zuredete. Später stellte sich beim MRT heraus, dass eine Bandscheibe gesprengt war. Es wäre sinnvoll gewesen, mich richtig zu beraten, statt mir was aufzuquatschen. Unter starken andauernden Schmerzen ist man zu leicht bereit, nach Strohhalmen an Hilfe zu greifen.


Veranstaltungen

COACHES / THERAPEUTEN DIE MIT ZENTHERAPIE® ARBEITEN

Du kannst auch gezielt nach Coaches / Therapeuten in deinem Postleitzahlengebiet suchen. Weitere Infos hier.